Per Nachnahme

Bei der Zahlungsmethode per Nachnahme wird die Ware von der Post an die angegebene Adresse versendet. Wenn das Paket angekommen ist erfolgt die Zahlung. Diese Zahlungsmethode existiert seit vielen Jahren und wird mit Zeit immer unpopul├Ąrer. Der Grund daf├╝r ist, dass eine Geb├╝hr entsteht, die nicht entstanden w├╝rde, wenn jemand per Vorkasse bezahlen wurde. Auch viele H├Ąndler bieten diese Zahlungsmethode immer weniger an, da es ganz einfach ist eine Bestellung unter einem fremden Namen und Adresse einzureichen. Auch der Empf├Ąnger zahlt nachdem er das Paket erh├Ąlt, obwohl er noch nicht wei├č ob er genau seine bestellte Ware erhalten hat. Oft besteht danach keine M├Âglichkeit auf einem R├╝cktausch, da die Behauptung verwendet werden kann, dass die falsche Ware angekommen sei. Das bedeudet, dass bei der Bestellung per Nachnahme der Empf├Ąnger die Ware nicht annehmen muss, wenn das Paket angekommen ist.

Diese Unternehmen Versendung per Nachnahme im deutschsprachigen Raum an:
-DHL
-Schweizer Post
-├ľsterreichische Post
-UPS
-GLS
-DPD
-TNT


Vorteile der Zahlungsart per Nachnahme

  • Der Empf├Ąnger bezahlt nur nachdem er das Paket erh├Ąlt.
  • Der Versender bekommt immer sein Geld, wenn das Paket ├╝bergeben wurde.

Nachteile der Zahlungsart per Nachnahme

  • Es entsteht eine Geb├╝hr
  • Man kann nicht sicher sein, ob genau die bestellte Ware auch im Paket ist.

Wann sollte per Nachnahme als Bezahlsystem verwendet werden ?

Grunds├Ątzlich sollte diese Zahlungsmethode vom Bezahlen auf Rechnung ersetzt werden. Doch viele Shopbetreiber bieten Zahlungen per Rechnung nicht an, da der Kunde zuerst die Ware bekommt und anschlie├čend die Zahlung t├Ątigt. Doch falls der Shopbetreiber unbekannt sein sollte, ist es besser per Nachnahme zu zahlen, weil das Paket zuerst ankommen muss und die Bezahlung erfolgt dann vor der Haust├╝r.

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *

*

You may use these HTML tags and attributes: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>